Kichererbsen mit frischen Champignons

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)
Lesedauer: 2 Minuten

Dieses Rezept ist eine Eigenkreation, die mir während des Kochens einfiel. Manchmal ist das so: Ich habe Zutaten, die verarbeitet werden müssen und fange dann einfach mal damit an, Zwiebeln und Knoblauch anzuschwitzen, ohne den leisesten Schimmer zu haben, wie es weitergehen soll. Hier war das auch so, und es ist so gut gelungen, dass ich das Rezept für Euch (und mich) festhalten möchte.

DAS IST HIER DRIN

# Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 250 g frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher Sahne / Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Gemüsepaste
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • Salz

# Zubereitung

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Dann beides im Olivenöl anschwitzen. Die 250 g Champignons vierteln.
  • 3 EL Tomatenmark kurz mitschwitzen lassen
  • 250 g Champignons hinzugeben und mit etwas Salz bestäuben. Braten, bis die Stücke deutlich kleiner geworden sind.
  • Dann die Gemüsepaste, Sahne und Wasser (ca. 100 ml) hinzugeben.
  • Die Kichererbsen in einem Sieb gut abbrausen, dann ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Mit 1 TL Kräuter der Provence würzen.
  • Kurz aufkochen lassen. Fertig!

Superschnell und supereasy. Und vor allem echt lecker. Fünf Sterne für mich selbst. Dieses Gericht wird es bei uns garantiert öfter geben, weil ich so ein Kichererbsen-Fan bin. Oh, und selbstverständlich gab es Kartoffeln dazu. Wir sind ja norddeutsch.

Ein weiteres Kichererbsenrezepte gibt es hier:
Kichererbsencurry
Gemüsespaghetti mit Kokosmilch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.