Beitragsbild Autorenliste g bis l

Autoren G-L

Sending
User Review
0 (0 votes)
Lesedauer: 3 Minuten

Nina George

Jean Perdu legt eines Sommers mit seinem Bücherschiff in
Paris ab und begibt sich auf Flussfahrt in Richtung große
Liebe. Charmant witzig, brüllend komisch, überraschend
geistreich und überraschend überraschend.

Mehr lesen…

Joey Goebel

Bis ich »Irgendwann wird es gut« gelesen hatte, war ich absolut
keine Freundin von Kurzgeschichten; mit dieser Erzählform
wurde ich schon während meines Studiums nicht recht warm.

Mehr lesen…

Gorny, Nicolas

Helge möchte gern Geld für coole Turnschuhe verdienen und
dafür einen Wettstreit gewinnen. Aber die Superschurken Doktor
Uhrengift und Madame Magenta erschaffen ein gruseliges Mops-
monster, um Supermops auszuschalten.

Mehr lesen…

Haruf, Kent

In der trostlosen amerikanischen Kleinstadt Holt leben einfache
Leute, die das harte Leben in der kargen Ödnis Colorados in stiller
Bescheidenheit zu meistern versuchen.

Mehr lesen…

Ich habe es geliebt, auf verschiedenste Weise Einblick in die unter-
schiedlichen Lebenssituationen der Bewohner von Holt zu bekom-
men. Vieles ist vorhersehbar, und trotzdem bleibt den gesamten
Roman über eine Spannung erhalten,

Mehr lesen…

So beginnt eine zauberhaft unschuldige Beziehung zwischen ihnen,
indem sie sich des Nachts einander aus ihren Leben erzählen. In
einer Kleinstadt wie Holt bleibt natürlich weder unbemerkt noch
unkommentiert, dass Louis sich nachts heimlich zu Addie schleicht…

Mehr lesen…

Kara, Yadé

»Selam Berlin« ist ein bisschen »Berlin Alexanderplatz« und ein
bisschen »Herr Lehmann«. Es könnte aber sehr gut sein, dass
weder Döblin noch Regener mit diesem Vergleich einverstanden
wären.

Mehr lesen…

Krien, Daniela

Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde sind fünf Frauen, die im
Leipzig der Jetztzeit mehr oder minder miteinander verwoben
sind. Mal durch Freundschaft, mal durch Liebschaft, mal durch
Verwandtschaft.

Mehr lesen…

Sowohl die Techniken des Fotografierens als auch die des Schrei-
bens kann man lernen, das ist Handwerk. Aber das Gespür für
den perfekten Bildausschnitt, für die treffende Wortwahl, das
haben nur wenige.

Mehr lesen…

Andrej Kurkow

»Graue Bienen« ist ein wahrlich komplexer politischer Roman über
den Krieg im Donbass, die Annexion der Krim und das Leben der ein-
fachen Leute, die unschuldig hineingezogen werden.

Mehr lesen…

Lappert, Simone

Dass derjenige, der das Missverständnis aufklären könnte, ausge-
rechnet mit Manus Schwester und Bürgermeisteranwärterin
Astrid über Nacht ein außereheliches Stelldichein hat, ist natürlich
doppeltes Pech.

Mehr lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.