Die 5 besten vegetarischen Gerichte aus meiner Küche

Sending
User Review
0 (0 votes)
Teilen ist erlaubt und sogar erwünscht!
Lesedauer: 2 Minuten

Im Laufe des vergangenen Jahres habe ich durch Rückmeldungen von Euch – über diverse Kanäle wie Facebook, Instagram und Pinterest – eine kleine Hitliste mit den beliebtesten Gerichten von meinem Blog erstellen können. Ganz vorn dabei sind fünf vegetarische Rezepte, die ich hier kurz vorstellen möchte.

# Winter-Ratatouille

Schmackhaft, preisgünstig und kalorienarm ist das Winter-Ratatouille, das tatsächlich Leib und Seele wärmt. Rosenkohl – ein typisch europäisches Wintergemüse – ist nicht jedermanns Sache. Aber Entwarnung: Die Bitterstoffe wurden ihm abgezüchtet. Mit immerhin 45 Minuten ist die Zubereitungszeit recht stattlich für das alltägliche Mittagessen, aber der Zeitaufwand lohnt sich auf jeden Fall. Zum Rezept geht es hier entlang!

# Kichererbsencurry

Ich liebe Kichererbsen, deren Heimat die Subtropen sind. Ich mag ihren Biss und ihre Konsistenz. Curry – wenn es denn ein gutes, aromatisches ist – ist ohnehin mein Gewürz. Knoblauch, Ingwer und Chili geben den richtigen Pep. Bei der Familie kam das Gericht nur mittelgut an, daher gab es trotz meiner Wertung insgesamt nur drei Sterne. Hier gibt es das Rezept.

# Couscous mit grünen Bohnen

Die Farben sind schon für sich genommen ein Augenschmaus. Auch Couscous – befeuchteter und zu Kügelchen geriebener Hartweizengrieß – ist mittlerweile aus der schnellen Küche nicht mehr wegzudenken. Kalte Reste kann man prima als Salat verwenden. Sogar die Kinder waren ziemlich begeistert, und daher gaben wir diesem Gericht vier Sterne!

# Süßkartoffel-Nuss-Gratin

Unaufhaltsam bahnt sich die ursprünglich in Mittelamerika beheimatete Süßkartoffel den Weg auf unsere europäischen Teller. Dieses köstliche Rezept hier ist wirklich geradezu lächerlich einfach und mit 15 Minuten Zubereitungszeit plus 40 Minuten Backzeit auch kein großer Zeitfresser.

# Parmigiana di melanzane

Die Herkunft der Aubergine ist unklar, wahrscheinlich wurde sie vor 4000 Jahren bereits in Asien angebaut. Inzwischen ist China mit 68% der größte Produzent der Eierfrucht. Aubergine, Tomate, Mozzarella – was soll bei diesem einfachen Rezept schon schiefgehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.