Sugo alla Claudia*****

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst!
Lesedauer: 2 Minuten

#Nudelsauce mit Zimt

Dieses Rezept war bis eben noch geheim, bei Gästen beliebt und von der Familie verlangt. Ich habe es selbst im Laufe der Jahre entwickelt. Nachdem meine Mutter in meiner Kindheit für Nudelsauce das angebratene Hackfleisch mit Curryketchup aufgefüllt hatte, wollte ich eine weniger industrie- und zuckerlastige Variante kreieren, die lecker schmeckt und schnell zubereitet ist. Reste davon friere ich ein, dann ist immer etwas an Bord, wenn es mal schnell gehen muss. Wenn Ihr das Rezept nachgekocht habt, würde ich mich über eine Sterne-Benotung freuen.

#Zutaten für 4 Portionen

Passierte Tomaten, Olivenöl, Rosmarin, Pilze, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Tomatenmark, Zimt, Salz, Zucker, Paprika, Curry. Nicht im Bild: das Hack.

400 – 500 g Hackfleisch
1 große Zwieben
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
2 EL Zucker
2 ½ TL Salz
2 EL Tomatenmark
1 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver
1 EL Kräuter der Provence
1 TL Rosmarin
1-2 TL Zimt
500 ml passierte Tomaten
1 Dose Pilze

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Kalorien pro Portion: k. A.

#Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Anschließend in einem Topf im heißen Olivenöl glasig anschwitzen.

2. 2 EL Zucker dazugeben und ganz leicht karamellisieren lassen. Anschließend das Currypulver, das Paprikapulver und das Tomatenmark zugeben. Alles vermischen, und wenn es beginnt, am Topfboden anzukleben, das Hackfleisch zugeben und schön anbraten.

3. Die restlichen Gewürze hinzugeben.

4. Zum Schluss die Pilze und die passieren Tomaten dazu und nochmals mit Salz und Zucker abschmecken.

Zu Nudelsauce gibt es bei uns natürlich Nudeln, am liebsten Spaghetti.

#Unsere Bewertung

Was soll ich sagen, ich bin befangen. Ich liebe diese Nudelsauce. Fünf Sterne für mich selbst. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.