Parmigiana di melanzane****

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst!
Lesedauer: 3 Minuten

Auberginengratin mit Käse

Mit freundlicher Genehmigung von GU, das Rezept stammt aus »Italian Basics«, Seite 104. Am Ende des Beitrages gibt es den direkten Link zum Bestellen des Buches, das kostet Euch nichts extra und bringt mir ein paar Cent Provision. Wenn Ihr das Rezept nachgekocht habt, würde ich mich über eine Sterne-Benotung freuen.

Schmeckt auch lauwarm auf dem Buffet
Für 4 als Hauptgericht oder 8 als Beilage

#Zutaten

3-4 mittelgroße Auberginen (etwa 1 kg)
Salz
3 Kugeln Mozzarella
1 Bund Basilikum
1 große Dose geschälte Tomaten (800g) bzw. gehackte Tomaten
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2-3 EL Mehl
10 EL Olivenöl
50 g frisch geriebener Parmesan

#Zubereitung

1. Die Auberginen waschen, die beiden Enden knapp abschneiden. Jetzt der Länge nach in Scheiben schneiden. Die dürfen so ungefähr 1 cm dick sein. Die Scheiben mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen.

2. In der Zeit schon mal den Käse abtropfen lassen und auch in Scheiben schneiden, aber in dünnere. Basilikumblättchen abzupfen, fein hacken. Tomaten in der Dose klein schneiden (das fand ich total doof und habe gleich gehackte Tomaten genommen!).

3. Tomaten mit Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen sollten sich auf den Auberginen kleine Wassertröpfchen gebildet haben. Und die tupft man jetzt mit Küchenpapier ab. Mehl in einen Teller schütten. Auberginen pfeffern und von beiden Seiten ins Mehl drücken. Mehl wieder leicht abklopfen, damit nicht zu viel dran kleben bleibt.

Mehlierte Auberginen in Olivenöl goldbraun braten

4. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, auf mittlere Hitze zurückstellen. Ein Viertel der Auberginen jeweils von beiden Seiten darin braun braten. Herausheben. Wieder Öl in die Pfanne und die nächste Portion Auberginen braten und so weiter. Eventuell die gebratenen Scheiben auf einer Lage Küchenpapier abtropfen lassen.

LECKER!

5. Zwischendurch schon mal den Backofen auf 180 Grad vorheizen (ohne Vorheizen: Umluft 160 Grad). Eine große feuerfeste Form aus dem Schrank holen. Eine Schicht Auberginen reinlegen, mit Tomaten bestreichen, mit Mozzarella belegen. Wieder Auberginen und so weiter, bis alles in der Form ist. Parmesan drüber streuen, mit restlichem Öl beträufeln. Parmigiana im Ofen auf der mittleren Schiene ungefähr 30 Minuten backen, bis sie appetitlich braun ist. Noch 10 Minuten gedulden, dann anschneiden und verteilen.

So viel Zeit muss sein: gut 1 1/4 Stunden, davon 35 Minuten aktiv.
Das schmeckt dazu: Brot und ein leichter Rotwein, als Beilage schmeckt die Parmigiana zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch und Fisch
Kalorien pro Portion (4): 590

#Unsere Bewertung

Wer mal Lasagne low carb essen möchte, liegt mit diesem Rezept genau richtig. Spart enorm viel Kalorien trotz des vielen Olivenöls. Hat uns auf jeden Fall sehr gut geschmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.