Schweinefilet mit Apfel-Curry-Sauce****

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst!
Lesedauer: 2 Minuten

Der ultimative Cashew-Kick

Mit freundlicher Genehmigung von GU, das Rezept stammt aus
»Kochen für die Familie«, Seite 132, am Ende des Beitrages gibt es den direkten Link zum Bestellen des Kochbuchs. Das kostet Euch nichts extra und bringt mir ein paar Cent Provision.

#Zutaten

Zutaten für 4 Portionen:
600 g Schweinefilet
Salz und Pfeffer
3EL neutrales Öl
1 säuerlicher Apfel
1 kleine Zwiebel
100 g Cashewkerne
(ersatzweise Mandeln)
1 EL Currypulver
100 ml ungesüßter Apfelsaft
100 ml Hühnerbrühe
125 g Sahne
1 EL heller Saucenbinder
(ich nehme Stärkemehl und verrühre es mit Brühe und Saft)

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kalorien pro Portion: 475 kcal

Mit wenigen Zutaten ein wirklich köstliches Essen zubereiten

#Zubereitung

Das Filet trockentupfen, einmal quer halbieren, rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einer Pfanne erhitzen, das Filet darin bei mittlerer Hitze in 10 bis 12 Minuten rundherum braun braten. Herausnehmen und in Alufolie wickeln.

Den Apfel gut waschen, ungeschält vierteln, das Kernhaus entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Spalten schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Die Cashewkerne ebenfalls hacken.

Alle drei Zutaten im heißen Bratfett in der Pfanne 2 Minuten dünsten. Mit Currypulver bestäuben, dieses kurz anschwitzen. Mit dem Apfelsaft und der Brühe ablöschen und 3 Minuten köcheln. Sahne und Saucenbinder einrühren und aufkochen lassen, salzen und pfeffern. Fleisch aufschneiden und mit der Apfel-Curry-Sauce anrichten. Dazu passt Reis.

#Unsere Bewertung

Wir fanden die Kombination aus der Süße der Äpfel und der Würzigkeit der Cashew-Kerne einfach perfekt. Mit Curry arbeite ich ohnehin gern, die meisten Gewürze beziehe ich beim Bremer Gewürzhandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.