Süßkartoffel-Nuss-Gratin****

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst!
Lesedauer: 2 Minuten

einfach, aber lecker

Mit freundlicher Genehmigung von GU, das Rezept stammt aus »Kochen für die Familie«, Seite 55, am Ende des Beitrages gibt es den direkten Link zum Bestellen des Kochbuches, das kostet Euch nichts extra und bringt mir ein paar Cent Provision. Wenn Ihr das Rezept nachgekocht habt, würde ich mich über eine Sterne-Benotung freuen.

#Zutaten für 4 Portionen

1 kg Süßkartoffen
200 g Studentenfutter
4 EL geriebener Parmesan
Salz | Pfeffer
400 g Sahne
1 EL Speisestärke
Butter für die Form

Zubereitungszeit: 15 Minuten + 40 Minuten backen
Kalorien pro Portion: ca. 855 kcal

#Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Die Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.

Süßkartoffeln, Studentenfutter und Parmesan mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Form geben.

Die Sahne mit der Stärke verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kartoffeln gießen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180 Grad) in 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Das Gratin schmeckt mit Rote-Beten-Salat zu Ente und Rinderbraten.

#Unsere Bewertung

So richtig gut angekommen ist das Gratin bei uns zunächst nicht. Das lag aber daran, dass es dieses Gericht als Hauptspeise gab. Am nächsten Tag harmonierte es als Beilage zu einem deftigen Resteessen! Also schließlich doch 4 Sterne von uns!

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag teilst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.